Bilder von Peter Schaaf

Grüne Tomate (Solanum lycopersicum)

Die Tomate, eine Pflanze aus der Familie der Nachschattengewächse, wird in südlicheren Regionren (Österreich, Süd-Tirol) auch Paradeiser genannt. Ansonsonsten auch Paradiesapfel, Goldapfel oder Liebesapfel. Die ursprüngliche Heimat ist Mittel- und Südamerika und von hier hat sie auch den alten aztekischen Namen xītomatl „ erhalten. Kolumbus soll sie bei einer seinen Entdeckungsfahrten nach Europa gebracht haben und heute verzehrt jeder Deutsche im Durchschnitt jährlich 22 Kg. Allein in Europa werden 17 Millionen Tonnen Tomaten angegebaut und, das ist das Überraschgende: Das Land mit dem größten Tomatenanbau ist -lt. Wikipedia- China. Die Arten und Sorten dieser Pflanze sind schier unerschöpflich, gibt es sie doch in allen möglich Größen von 1 gr/Frucht bis 1000 gr/Frucht. Auch Farben und Formen sind sehr vielfältig. Ich selbst züchte seit vielen Jahre unsere Tomaten selbst und habe dabei Farben von weiß bis schwarz über gelb, grün, orange, violett, blau und braun. Dazu variieren noch verschiedene Muster zb. In allen Farben gestreift oder marmoriert und mit tollem Farbverlauf. Hier im Bild eine grün-gelb gestreifte Sorte mit dem Namen „Green Zebra“. In diesem Jahr (heute 22.Mai 2019) habe ich 28 unterschiedliche Sorten angebaut, alle Pflanzen geschützt in 2 Gewächshäusern und 3 Folienhäusern. Ich freue mich schon jetzt riesig auf die Ernte, da esse ich jeden Tag Tomaten (frisch mit Salz und Chili).