Bilder von Peter Schaaf

Goldammer (Emberiza citrinella)

Obwohl man die Goldammer in letzter Zeit auch nicht mehr so oft sieht, gilt sie bisher in ihrer Existenz noch nicht als gefährdet. Ihre Heimat reicht vom mittleren Skandinavien über ganz Europa hin bis zur Ukraine und auch im Winter bleibt sie uns treu. Nur wenige Exemplare ziehen sich in südlichere Regionen zurück. Mit ihrem leuchtenden Gefieder, das ihr auch den Namen gab, ist die Goldammer recht auffällig und für mich immer wieder eine Freude, wenn sie an meinen Futterstellen auftaucht.